AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)                                                                                                                 

1) Anmeldung und Zahlung von Kursen

Anmelden können sich Damen ab dem 18. Lebensjahr. Eine Teilnahme an den Kursen ist ab dem 14. Lebensjahr mit schriftlicher Einverständnis- Erklärung der Eltern möglich. Diese ist spätestens zur ersten Kursstunde vorzulegen. Nach Anmeldung für einen Kurs erhalten Sie von uns per Email eine Buchungsbestätigung inklusive Einzahlungsschein an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Die Kursteilnahme wird auf eine bestimmte Zeit abgeschlossen. In der Regel besteht ein Kurs aus 8 Lektionen.
Eine Kursanmeldung ist verbindlich und ist mit Erhalt des Bestätigungsschreibens schriftlich oder via Email abgeschlossen. Der Teilnehmer verpflichtet sich zur Bezahlung des Kursgeldes spätestens bis 7 Tage vor Kursbeginn. Innert der Zahlungsfrist kann der Teilnehmer schriftlich und mit Begründung Einwände gegen die Rechnung erheben. Danach gilt die Rechnung als vorbehaltlos akzeptiert. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.

2) Organisation von Kursen

Wir behalten uns vor, Klassen zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen oder Kurse aufgrund von geringer Teilnehmerzahl aufzulösen. Bei Ausfall einer Kursleiterin, kann die LOFT 1 AG einen Kursleiterwechsel vornehmen, eine Stellvertretung einsetzen oder die Kursstunde verschieben. Bei der Verschiebung der Kursstunde verlängert sich der Kurs automatisch, um die ausgefallene Zeit.

Die Mindestteilnehmerzahl eines Kurses ist auf 7 Personen ausgelegt. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Kurse unter einer Teilnehmerzahl von 7 Personen werden in die Zukunft verschoben und in der Regel zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt. Bei Nichtdurchführung eines Kurses wird das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet. Halbjahres – sowie Jahresmitgliedschaften sind von Rückzahlungen ausgeschlossen. (Dies gilt auch im Falle eines ärztlichen Zeugnisses).
Bei Unterbestand einer Klasse kann es in Einzelfällen vorkommen, dass wir den Kurs unter Vorbehalt des Einverständnisses der Kursteilnehmenden durchführen, jedoch das Kursgeld entsprechend erhöhen, oder wo es sinnvoll ist, die Anzahl der Lektionen reduzieren.

3) Kursausschluss

Die LOFT1 AG behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs begründet auszuschliessen. In folgenden Fällen ist das ganze Kursgeld geschuldet, d.h. es erfolgt weder eine anteilsmässige Rückerstattung noch ein Erlass des Kursgeldes: Kursausschluss aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes sowie in schwerwiegenden Fällen (Ehrverletzung, Belästigung, vorsätzliche Sachbeschädigung etc.).

4) Automatische Erneuerung und Abmeldungen

Die Kursteilnahme wird auf eine bestimmte Vertragsdauer geschlossen. Diese ist mit einer Frist von 14 Tagen schriftlich auf das Ende der bestimmten Dauer kündbar. Erfolgt bei einer bestimmten Vertragsdauer keine Kündigung, verlängert sich die bestimmte Dauer eines Vertrages nach deren Ablauf jeweils stillschweigend um einen Kurs. Der Nichtbesuch eines Kurses gilt nicht als Abmeldung. Abmeldungen die nach der Frist eingehen werden auf den nächstmöglichen Termin gekündigt.

5) Workshops

Eine Anmeldung für einen Workshop ist verbindlich und ist mit Erhalt des Bestätigungsschreibens schriftlich oder via Email abgeschlossen. Der Teilnehmer verpflichtet sich den Workshop bei Anmeldung sofort mit Kreditkarte oder per PayPal Sofortüberweisung zu bezahlen. Die Gebühren werden bei Nichtbesuch (auch Krankheit) nicht rückerstattet. Umbuchungen können bis 14 Tage vor Beginn des Workshops schriftlich per Email beantragt werden.

6) Kurs- und Preisänderungen

Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten.

7) Preisreduktion

Studenten, Lehrlinge und Schüler erhalten bei Einreichung einer entsprechenden Bestätigung einen reduzierten Preis. Auf bereits bezahlte Kursgebühren ist eine nachträgliche Anrechnung ausgeschlossen.

8) Fehlzeiten

8.1) Entschuldigtes Fehlen bei einem Kurs (mit Vorabmeldung bei der Trainerin)
Kursteilnehmer haben die Möglichkeit, sich für einzelne Lektionen  bei der Kursleiterin vorab abzumelden. Maximal können 2 Fehlzeiten pro laufenden Kurs stattgegeben werden. Hierfür werden Nachholkarten an die Teilnehmerin durch die Kursleiterin herausgegeben. Die Nachholkarten sind vom Ausgabedatum maximal 6 Monate gültig und verfallen dann.

8.2) Unentschuldigtes Fehlen (ohne Vorabmeldung bei der Trainerin)
Nicht besuchte Lektionen bei unentschuldigten Fehlen können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet.

8.3) Fehlzeiten länger als 2 Wochen
Krankheiten und Ferien sind dem Büro LOFT1 Erismannstrasse 2 in 8004 Zürich vorab per Email info@loft1.ch mit entsprechendem Beleg (Arztzeugnis/ Reiseunterlagen) einzureichen. Die Kundin erhält keine Rückzahlung des Betrages. Die Fehlzeiten werden der Kundin mit Nachholkarten vergütet. Nicht in Anspruch genommene Fehlzeiten verfallen innerhalb eines Kalenderjahres. Die Fehlzeiten werden nicht rückerstattet.

8.4) Arztatteste

Das Arztattest ist spätestens 14 Tage nach Absenz einzureichen. Nachträglich eingereichte Arztatteste werden ab dem Eingangsdatum berücksichtigt. Eine Anrechnung an vorherige Kurse nach Ablauf der Frist ist ausgeschlossen. Bereits bezahlte Kursgebühren werden auf Folgekurse gutgeschrieben und können nicht zurückgefordert werden.

9) Versicherung

Für alle von der LOFT1 AG organisierten Kurse und Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind daher selber für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Das Benutzen der Anlagen der LOFT1 AG erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die LOFT1 AG nicht haftbar gemacht werden.

10) Datenschutz

Mit der Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass die LOFT1 AG Ihre Daten (Personendaten, gebuchte Kurse, Zahlungsmoral etc.) für weitergehende Zwecke (Werbung, Ablehnung von Anmeldungen wegen schlechter Zahlungsmoral etc.) verwenden können. Unsere Werbung können Sie jederzeit mündlich oder schriftlich abbestellen.

11) Gesundheitliche Risiken

Die Teilnehmerin ist darüber orientiert und sich bewusst, dass anstrengende körperliche Aktivität, Sport und das Trainieren mit Fitnessgeräten – auch denjenigen im LOFT1-Fitnessstudio – in besonderen Fällen zu gesundheitlichen Problemen oder Schädigungen führen kann. Die Teilnehmerin bestätigt, dass bei ihr keinerlei gesundheitliche Risiken vorbestehen bzw. dass die Unbedenklichkeit eines intensiven und auch akrobatischen Trainings von ihr mit ihrem Arzt abgesprochen ist. Sie verpflichtet sich, das Studio sofort zu informieren und die Teilnahme einzustellen,  sollten aus irgendeinem Grund gesundheitliche Bedenken oder Probleme bestehen. Die Teilnehmerin trainiert in den LOFT1-Fitnesstudios bzw. nimmt an irgendwelchen Trainings- und Veranstaltungen auch in anderer und jedweder Hinsicht auf eigenes Risiko und eigene Gefahr teil. Das LOFT1-Studio haftet somit in keiner Weise für irgendwelche gesundheitlichen Folgen oder andere Schäden und Nachteile.

12) Gerichtsstand

Für alle Rechtsbeziehungen mit der LOFT1 AG ist Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist der Sitz der LOFT1 AG in Pfäffikon /SZ.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ans Hauptbüro LOFT1 AG, Erismannstrasse 2 in 8004 Zürich.

 

Gültigkeit: ab März 2017