ANMELDUNG - STUDIO HARDBRÜCKE

Melde dich hier für eine Schnupperstunde, einen Kurs oder Workshop an:
kurse & workshops angebote

kalender

team

Nadine Burla
Was gibt Dir Polefitness?
Jede Menge Spass! Ausserdem sehr viel Bewegung. Darauf folgt Kondition / Ausdauer, Power und Energie.
All diese Action fördert meine Körperspannung, mein Gleichgewicht, meine Geschicklichkeit und Beweglichkeit. Dies wiederum gibt mir Mut und Selbstvertrauen. Nicht zu vergessen: Ein Touch Sexyness… 
Mit Polefitness habe ich schon so viel spannendes erlebt, interessante Bekanntschaften gemacht und werde anhaltende, tolle Erinnerungen im Gedächtnis behalten.

Wie lange arbeitest Du als Trainerin im LOFT 1 und was bedeutet Dir das unterrichten?
Im Mai 2013 sind es exakt zwei Jahre. Von Mai 2011 bis August 2012 nebenberuflich, ab September 2012 bis auf Weiteres hauptberuflich. Wissen mit Leidenschaft und Kompetenz weiterzugeben. Mich mit meinen Schülerinnen über die erzielten Erfolge freuen. Erfolgserlebnisse verhelfen zur positiven Lebensqualität! Ich habe Spass an und bei der abwechslungsreichen Arbeit. Es gibt immer wieder eine neue Herausforderung, denn jede Klasse ist individuell.

Wie bist Du auf Polefitness gekommen?
Durch ein 20 Minuten Zeitungsinserat. Ich suchte schon lange nach einer neuen Sportart und wagte mich in einer ersten Probelektion an die Stange. Die Stunde war noch nicht um und ich wusste, mein neues Hobby gefunden zu haben! Nun bin ich seit über fünf Jahren ein begeisterter Fan und habe sogar mein geliebtes Hobby zum Beruf machen können!
Galyna Rumo Tatarynova
Was gibt Dir das Polefitness?
Pole Fitness ist der beste Sport für mich. Ich habe vielen andere Sportarten ausprobiert, aber Pole Dance und Pole Fitness ist der beste Ausgleich für mich, da kann man verschiedene Fähigkeiten brauchen wie Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Ich genieße es. Zudem kann ich weiblich und zugleich artistisch sein.

Wie lange arbeitest Du als Trainerin im LOFT 1 und was bedeutet Dir das unterrichten?
Ich arbeite seit Februar 2011 fast 3 Jahre im LOFT 1. Ich bin Trainerin, und das ist mein Beruf und Neigung. Ich genieße zu unterrichten. Ich mag es neue Tricks zu lernen und danach meinen Schülerinnen zu zeigen. Ich versuche meine Stunde interessant zu machen. Das hält mich fit.

Wie bist du zu Polefitness gekommen?
Mein Freund hat mir eine Werbung gezeigt als ich in Zürich an der ersten Polefitness Meisterschaft war. Er hat für mich und meine Freundin Tickets gekauft. Danach wusste ich, dass ich auch Polefitness machen will. Und nach paar Monate habe ich mich als Trainerin im LOFT 1 beworben.
Sandy T.
Was gibt dir Polefitness ?
Polefitness gibt mir ganz einfach gesagt ein gutes Gefühl. Es trägt zu meiner inneren und äusseren Stärke bei und auch zu meiner Kondition, was mich fit bleiben lässt. Polefitness gibt mir Momente, in denen ich den normalen Alltag vergessen kann.

Wie lange arbeitest du als Trainerin im Loft1 und was bedeutet dir das Unterrichten?
Ich arbeite seit diesem Jahr 2014 im Loft1. Seit ich mich zu diesem Schritt entschlossen habe Polefitness zu unterrichten, habe ich gemerkt, dass ich mich selber steigere und das auch möchte. Ausserdem gefällt es mir, anderen etwas beizubringen und ihnen zu zeigen, wie vielfältig Polefitness ist und wie stolz man auch auf sich sein kann, wenn man ein Ziel (zum Beispiel einen schwierigen Poletrick oder den Schritt ins nächste Level) erreicht.

Wie bist du zu Polefitness gekommen?
Meine gute Arbeitskollegin hat mir davon erzählt, da sie selber Polefitness unterrichtet. Dies hat mich gleich fasziniert, weil es auch etwas ist, dass nicht jeder macht und deshalb wollte ich es auch selber ausprobieren.
Jasmine Marti
Was gibt Dir Polefitness?
Polefitness ist für mich die perfekte Sportart. Das Workout, bestehend aus Kraft, Ausdauer und Stretching, ist der ideale Ausgleich zu meinem Alltag.

Seit wann arbeitest Du im Loft 1 und was bedeutet Dir das unterrichten?
Ich arbeite seit November 2014 im Loft 1. Zu unterrichten bedeutet mir sehr viel. Es ist ein tolles Gefühl mit den Schülern mein Können weiter zu vermitteln.

Wie bist Du zu Polefitness gekommen?
Durch ein 20Minuten Inserat habe ich mich für eine Schnupperstunde angemeldet. Seit dem bin ich fasziniert von diesem Sport.
Jana Rutarux
Was gibt dir Polefitness?
Die Vielseitigkeit macht dieses Workout aus. Beim Polefitness kann ich mich auspowern, an meiner Kraft und Beweglichkeit arbeiten, tanzen aber auch Kraftsport betreiben, mein Körpergefühl und meine Körperspannung verbessern und sehr viel Spass haben. Ausserdem habe ich einige der besten Freundschaften durch diesen Sport knüpfen können.

Wie lange arbeitest du als Trainerin im LOFT1 und was bedeutet dir das Unterrichten?
Seit Februar 2016 bin ich Trainerin bei LOFT1, inzwischen habe ich zahlreiche Klassen aller unterschiedlichen Levels unterrichten dürfen. Ich gebe mein Wissen, meine Erfahrungen und meine Passion gerne weiter. Das unterrichten ist für mich eine Bereicherung, insbesondere zu sehen, wie die Teilnehmerinnen Fortschritte machen und über sich selbst hinaus wachsen.

Wie bin ich zum Polefitness gekommen?
Getanzt habe ich schon seit ich klein bin. Im TV habe ich im Jahr 2013 kurz bevor ich selber mit Polefitness begonnen habe, einen Auftritt gesehen. Da war für mich klar, dass ich diese Sportart ausprobieren muss.
Naomi Romero Pedroso
Was gibt dir Polefitness?
Polefitness macht mir unheimlich Spass! Meine ständigen Fortschritte auf die ich sehr stolz bin, motivieren mich zum Weitermachen. Ich liebe es zusammen in einer Gemeinschaft neue Sachen zu erlernen.

Seit wann arbeitest du im LOFT 1 und was bedeutet dir das Unterrichten?
Ich unterrichte nun seit ein paar Monaten. Es bedeutet mir sehr viel meinen Schülerinnen zeigen zu können, dass man mit einem starken Willen und Disziplin alles erreichen kann. Mich freut es, wie einige der Mädels ihr Selbstbewusstsein mit der Zeit entwickeln und immer mehr Spass am Pole bekommen. :)

Wie bist du zu Polefitness gekommen?
Ich habe Polefitness mehrmals im Fernsehen bei Shows, wie "Das Supertalent" gsehen und immer gedacht "Wow, wie kann die das nur!". Zufällig beim Vorbeilaufen entdeckte ich das LOFT 1 Studio beim Letzipark.
Zusammen mit meinen Kolleginnen wurde uns ein Besichtigungstermin ermöglicht. Es hat mich so inspiriert, dass ich mich unmittelbar nach der Schnupperstunde gleich angemeldet habe.
Marco Tornese
Was gibt Dir Polefitness?
Polefitness gibt mir einen guten Ausgleich zu meinem täglichen Fitness-Studio. In einer Stunde trainiere ich meine Muskeln und meine Beweglichkeit. Mit dem eigenen Körpergewicht ist das Training viel intensiver, als nur mit Hanteln und Geräten. Ausserdem ist es für mich als ehemaligen Kunstturner sehr toll, akrobatisch und kreativ zu sein im Sport. Es macht Spass, in der Gruppe zu trainieren und in jedem Training etwas neues zu lernen. Ich habe als Kind akrobatisches geliebt und wäre ich nicht Banker geworden, so wäre ich bestimmt als Zirkuskünstler um die Welt gereist!

Wie lange arbeitest Du als Trainer im LOFT 1 und was bedeutet Dir das unterrichten?
Ich bin seit Februar 2018 neu im Loft 1. Nach 3 Jahren in der Westschweiz bin ich zurück in der Deutschschweiz und freue mich sehr, dass auch hier ein Männerkurs startet und meine Freude und Wissen daran weiterzugeben. In der Westschweiz ist dieser Trend bei Männern schon länger angekommen und ich hoffe, einen Teil beizutragen, dass sich auch hier mehr Männer für diesen tollen Sport interessieren. Polefitness ist ein grosser Trend bei Frauen und ich finde es schade, dass sich nicht mehr Männer trauen, dies auszuprobieren – es ist nicht ein super Ganzkörpertraining, sondern macht auch extrem viel Spass.

Wie bist Du auf Polefitness gekommen?
Mein bester Freund, ehemaliger Tänzer der in Ibiza Pole gelernt hat, hat mich auf den Geschmack gebracht. Ich hatte sofort Freude daran. Durch die unzähligen Figuren und Tricks hat man immer eine Abwechslung und jedes Mal ein Erfolgserlebnis, wenn etwas neues gelernt wird.
Jenna Bohraus
Was gibt dir Polefitness?
Polefitness ermöglicht es mir, meine eigene Vorstellung von „Frau“ ausleben zu können.
Manchmal tanze ich sinnlich und sexy in High Heels, an anderen Tagen trainiere ich komplexe und kraft aufwendige Tricks. Das Training an der Stange verbessert nicht nur meine Körperhaltung- & Wahrnehmung, sondern auch meine Koordination.
Die Auswahl an Stilrichtungen ist endlos, somit ist für jederMANN (Ja, Polefitness eignet sich auch hervorragend für Männer!) etwas dabei.

Seit wann arbeitest du im LOFT 1 und was bedeutet dir das Unterrichten?
Mein Weg als Trainerin im LOFT 1 startet ich im Januar 2018. Mit grosser Neugierde, Freude und Herzblut freue ich mich auf die Schülerinnen und Schüler in meinem Kurs.
Wertvolle Erfahrungen im Bereich Unterrichten durfte ich jedoch schon in zahlreichen Sportcamps machen. Gemeinsam Ziele zu erreichen und Freude am Leben zu haben, ist mir sehr wichtig.

Wie bist du zu Polefitness gekommen?
Kunstturnen und Leichtathletik waren meine grossen Hobbys in meiner Kind- & Jugendzeit. Je älter ich wurde, desto mehr verspürte ich den Wunsch, Herausforderungen anzutreffen und bewältigen zu können. Ich wollte etwas lernen, was einfach erscheint, jedoch schwierig zu lernen ist.
Vor zwei Jahren entdeckte ich Polefitness auf Youtube und war sofort begeistert. Seither hat mein Herz nicht aufgehört für diese einzigartige Sportart zu schlagen. Polefitness is life!
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Im Herzen von Zürich wurde das erste Loft1– Studio der Schweiz 2009 eröffnet. 15 edle weisse Stangen, eine grosse Fensterfront unterstreichen das Ambiente einer Loft. Hier ist der Spirit des Trendsports deutlich spürbar.

kontakt

LOFT1
Erismannstrasse 2
8004 Zürich

(Haltestelle Güterbahnhof/Linie 8 od. 31)

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 17:00 Uhr

Telefon:
Montag - Freitag: 09:00 - 17:00 Uhr

Tel.: +41 (0) 43 317 91 70
Tel.: +41 (0) 43 243 82 86
Fax: +41 (0) 43 243 87 27

eMail:
info |at| loft1.ch